Burgruine Aichelberg (Eichelberg)


aichelberg_u_01.jpg

Standort:  N 46°38.700  E 13°57.650
9241 Wernberg, Eichelburgweg

Parkplatz: N 46°38.575  E 13°57.415
an der Straße nach Eichelburgweg Nr. 16 parken (nach dem Fahrverbot)

Gehzeit: 15 Minuten
markierter Wanderweg zur Ruine

Besichtigung: nur von außen möglich

Links:


aichelberg_u_00.jpg

Aichelberg wird 1224 erstmals urkundlich erwähnt. Sein Besitzer war ein "Reinher de Eychelberc". 1267 und 1275 scheint ein weiterer Reinher von Aichelberg als Ministeriale der Kärntner Herzöge auf.

Nach dem Aussterben der Familie Aichelberg wurde die Burg vom Landesfürsten eingezogen. 1427 erhielt sie der Villacher Bürger Hans Khevenhüller als Pfandbesitz. Vier Jahre später wurde er mit der Herrschaft belehnt. Seit damals führen die Khevenhüller den Beinamen "von Aichelberg“. Im Krieg zwischen Kaiser Friedrich III und dem ungarischen König Matthias Corvinus wurde die Veste 1484 weitgehend zerstört, aber bald wieder aufgebaut. 1487 erhielt Leonard Platzer die Herrschaft zur Nutzung.

Wenige Jahre später war sie aber bereits wieder im Besitz der Familie Khevenhüller. Noch vor 1510 war August Khevenhüller mit der Burg belehnt worden. Als Paul Khevenhüller im Zuge der Gegenreformation Kärnten verlassen musste, wurde Aichelberg 1629 an Hans-Sigmund Graf von Wagensberg verkauft. 1632 erhielt er von Kaiser Ferdinand das Lehen über die Burg bestätigt. 1640 erbte seine Tochter Anna Regina Freiin von Breuner den Besitz. Nach ihrem Ableben fiel Aichelberg an ihre Tochter Maria Theresia Freiin von Galler. Ein Stich von Valvasor aus dem Jahr 1688 zeigt, dass die Burg damals bereits eine Ruine war.

1699 kaufte Clemens Ferdinand Graf Kaiserstein die Herrschaft. Er starb 1724 und Aichelberg gelangte an seine Tochter Maria Maximiliana Freifrau Jöchlinger von Jochenstein. Über deren Urenkel Felix Freiherr Jöchlinger von Jochenstein kam die Herrschaft 1846 an dessen Tochter Johanna Gräfin von Rosenberg. Die Familie Orsini-Rosenberg ist auch heute noch Besitzer der Ruine.

Weitere Informationen: Burgen Austria


aichelberg_01.jpg aichelberg_02.jpg aichelberg_03.jpg aichelberg_04.jpg aichelberg_05.jpg aichelberg_06.jpg aichelberg_07.jpg aichelberg_08.jpg aichelberg_09.jpg aichelberg_10.jpg aichelberg_11.jpg aichelberg_12.jpg aichelberg_13.jpg aichelberg_14.jpg aichelberg_15.jpg aichelberg_16.jpg aichelberg_17.jpg aichelberg_18.jpg aichelberg_19.jpg aichelberg_20.jpg aichelberg_21.jpg aichelberg_22.jpg aichelberg_23.jpg aichelberg_24.jpg aichelberg_25.jpg