Befestigungsanlage Alt-Dornhof


altdornhof_u_01.jpg

Standort:  N 46°46.190  E 14°19.355
9300 St. Veit an der Glan, Lorenziberg

Parkplatz: N 46°46.090  E 14°19.860
an der Straße parken

Gehzeit: 30 Minuten
der Straße bis zur Kreuzung folgen, dann den Forstweg und über die Weide hinauf zur Ruine (Google Earth)

Besichtigung: frei zugänglich

Links: www.frauenstein.gv.at


altdornhof_u_00.jpg

Die spärliche Mauerreste lassen erkennen, dass Altdornhof eine ansehnliche Anlage, eine Doppelburg gewesen sein muss. Sie könnte in ihrem Kern in frühmittelalterliche Zeit zurückreichen. Man hatte sogar angenommen, sie sei von Langobarden oder Ostgoten angelegt worden. Dornhof scheint 1162 erstmals urkundlich auf.

Der Burgstall von 300 m Länge und einer Breits von 60 bis 80 Meter ist zwischen zwei Kuppen mit einem großem Hofgebiet dazwischen angelegt. Beide Kuppen weisen ausgedehnte Wälle und Gräben der Völkerwanderungszeit auf. Auf den Kuppen gibt es Reste zweier Vierecktürme. Deren Mauerwerk von 1100 wurde auf älteren Fundamentmauern der Spätantike errichtet.

Weitere Informationen:


altdornhof_01.jpg altdornhof_02.jpg altdornhof_03.jpg altdornhof_04.jpg altdornhof_05.jpg altdornhof_06.jpg altdornhof_07.jpg altdornhof_08.jpg altdornhof_09.jpg altdornhof_10.jpg altdornhof_11.jpg altdornhof_12.jpg altdornhof_13.jpg altdornhof_14.jpg altdornhof_15.jpg altdornhof_16.jpg altdornhof_17.jpg altdornhof_18.jpg altdornhof_19.jpg altdornhof_20.jpg altdornhof_21.jpg altdornhof_22.jpg altdornhof_23.jpg