Burgruine Mallentein (Ödenfest)


mallentein_u_01.jpg

Standort:  N 46°57.460  E 13°30.785
9854 Malta

Parkplatz: N 46°57.340  E 13°30.635
an der Straße nach Malta 141 parken

Gehzeit: 15 Minuten
den markierten Wanderweg Richtung Maltaberg bis zur Ruine folgen

Besichtigung: frei zugänglich

Links: www.malta.gv.at


mallentein_u_00.jpg

Der Ort Malta schein bereits im 10. Jahrhundert in Urkunden auf. Die Burg dürfte aber erst im 11. Jahrhundert erbaut worden sein. Sie ist der Stammsitz der Mallenteiner, deren kärntnerische Linie erst 1786 ausstarb. Die Mallenteiner sind um 1000 aus Bayern eingewandert und wurden ein großes, einflussreiches Geschlecht. 1029 wird als erster Engelbert Mallentinus erwähnt. Die Mallenteiner waren ursprünglich Ministeriale der Grafen von Lurn.

Im 12. Jahrhundert besaßen die Grafen von Heunburg das Tal. Graf Wilhelm III von Heunburg sowie andere seiner Verwanden nannten sich auch "von Malta". Vielleicht wurde die Burg als Graf Ulrich III zusammen mit den Erzbischof von Salzburg gegen die Meinharder und Herzog Albrecht von Österreich revoltierten zerstört.

Jedenfalls war sie im 14. Jahrhundert bereits verfallen. Da Fluss, Ort und Burg den gleichen Namen führten, finden sich in der folgenden Zeit immer wieder Personen die sich nach dem Ort nannten. So 1531 Georg Malentheiner als Lehensmann des Erzbischof Matthäus von Salzburg, 1577 Jakob Malentheiner und 1622 Georg von Mallenthein, dessen Familie im 16. Jahrhundert auch auf der Burg Preißenegg bei Hermagor saß, die dann den Namen Malenthein führte. Im 18. Jahrhundert wurde die Burg Eden (Ödenfest), später kurz Malta, amtlich aber Rauhenfest genannt. Heute sind noch ein 8 Meter langer Mauerzug und einzelne Mauerreste erhalten.

Weitere Informationen:


mallentein_01.jpg mallentein_02.jpg mallentein_03.jpg mallentein_04.jpg mallentein_05.jpg mallentein_06.jpg mallentein_07.jpg mallentein_08.jpg mallentein_09.jpg mallentein_10.jpg mallentein_11.jpg mallentein_12.jpg mallentein_13.jpg mallentein_14.jpg mallentein_15.jpg mallentein_16.jpg mallentein_17.jpg mallentein_18.jpg mallentein_19.jpg mallentein_20.jpg mallentein_21.jpg mallentein_22.jpg mallentein_23.jpg mallentein_24.jpg mallentein_25.jpg mallentein_26.jpg mallentein_27.jpg mallentein_28.jpg