Burgruine Pirkenstein


pirkenstein_u_01.jpg

Standort:  N 46°55.115  E 14°50.935
9441 Bad St. Leonhard im Lavanttal, Twimberg

Parkplatz: N 46°55.185  E 14°51.200
kleine Parkmöglichkeit an der B70

Gehzeit: 30 Minuten
Forststraße vom Parkplatz hinauf, vor dem Vorwerk von Twimberg führt ein Weg hinauf Richtung Ruine

Besichtigung: frei zugänglich

Links:


pirkenstein_u_00.jpg

Die Burg Pirkenstein die auch als Vorburg bzw. Zwillingsburg von Twimberg bezeichnet wird, wurde um 1320 von Hartneid von Weissenegg erbaut. Hartneid war zu diesem Zeitpunkt Lehensnehmer von Twimberg.

Über die kleine Burg gibt es nur wenige Aufzeichnungen. Sie wurde im Jahr 1329 erstmals erwähnt. 1331 erhielt Bischof Dietrich von Lavant vom Stift Bamberg die Burghut der Feste Pirkenstein zum Lehen. 1468 wird bereits berichtet, dass die Burg wegen Baufälligkeit niedergefallen sei.

Weitere Informationen:


pirkenstein_01.jpg pirkenstein_02.jpg pirkenstein_03.jpg pirkenstein_04.jpg pirkenstein_05.jpg pirkenstein_06.jpg pirkenstein_07.jpg pirkenstein_08.jpg pirkenstein_09.jpg pirkenstein_10.jpg pirkenstein_11.jpg pirkenstein_12.jpg pirkenstein_13.jpg pirkenstein_14.jpg pirkenstein_15.jpg pirkenstein_16.jpg pirkenstein_17.jpg pirkenstein_18.jpg pirkenstein_19.jpg pirkenstein_20.jpg pirkenstein_21.jpg