Burgruine Rosegg (Altrosegg)


rosegg_u_01.jpg

Standort:  N 46°35.060  E 14°01.490
9232 Rosegg

Parkplatz: N 46°35.230  E 14°01.520
Parkplatz vor dem Eingang zum Tierpark (Wildparkweg 1)

Gehzeit: 20 Minuten
Weg durch den Tierpark zur Ruine

Besichtigung: 1. April bis 2. November täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Links: www.rosegg.at


rosegg_u_00.jpg

Ende des 12. Jahrhunderts erbauten die Herren von Ras als Lehensnehmer der Herzoge von Österreich die Burg. Ab 1171 nannten sie sich auch Herren von Rosegg.

Eine Burg wird in Rosegg erstmals 1239 urkundlich erwähnt. Nach dem Aussterben der Herren von Ras kam diese 1335 als Lehen teilweise an die steirische Linie der Wallseer. Einen anderen Teil hielt Hartneid von Pettau, ein Verwandter der Herren von Ras. Als Eberhard VIII von Wallsee 1363 starb, erbte Hartneid von ihm auch den Rest der Herrschaft. Als Friedrich von Pettau 1438 starb kam Rosegg an seine Tochter Anna Gräfin von Schaunberg. Graf Georg von Schaunberg verkaufte die Anlage 1501 an den Salzburger Fürsterzbischof Leonhard von Keutschach.

Danach kam Rosegg an die Herren von Perkheim, dann durch Heirat an Georg Achaz von Losenstein. Nach 1622 dürfte es an Rudolf Graf von Raitenau verkauft worden sein. Die nächsten Besitzer waren Adam Seyfried Freiherr von Aichelburg (1656) und Georg Niklas Graf Rosenberg (1686). Die letzte große Renovierung der Anlage erfolgte nach einem Brand kurz vor 1688. Die Burg war im Jahr 1801 noch bewohnt. 1829 erwarb Peter Ritter von Bohr die Herrschaft. Er besaß die Burg nur zwei Jahre, war jedoch für ihren Untergang verantwortlich. Für die Umfassungsmauer seines neu angelegten Wildgeheges ließ er die erforderlichen Steine der um 1810 noch gut erhaltenen Burg herausbrechen. 1831 erwarb Feldmarschall Johann Fürst von und zu Liechtenstein den Besitz. Sowohl die Burgruine als auch das benachbarte Schloss gehören noch heute seiner Familie.

Weitere Informationen: Burgen Austria


rosegg_01.jpg rosegg_02.jpg rosegg_03.jpg rosegg_04.jpg rosegg_05.jpg rosegg_06.jpg rosegg_07.jpg rosegg_08.jpg rosegg_09.jpg rosegg_10.jpg rosegg_11.jpg rosegg_12.jpg rosegg_13.jpg rosegg_14.jpg rosegg_15.jpg rosegg_16.jpg rosegg_17.jpg rosegg_18.jpg rosegg_19.jpg rosegg_20.jpg rosegg_21.jpg rosegg_22.jpg rosegg_23.jpg rosegg_24.jpg rosegg_25.jpg rosegg_26.jpg