Burgruine Sommeregg


sommeregg_u_01.jpg

Standort:  N 46°50.065  E 13°31.390
9871 Seeboden, Schloßau 7

Parkplatz: N 46°50.085  E 13°31.385
Parkplatz vor der Ruine

Gehzeit: 0 Minuten


Besichtigung: von April bis Oktober täglich zwischen 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet

Links: www.sommeregg.at


sommeregg_u_00.jpg

Zwar scheint bereits 1187 in einer Urkunde des Südtiroler Klosters Neustift ein "Witemarus de Sumereke" auf, doch wird die gleichnamige Burg erst 1237 erwähnt, als mit ihr und einigen anderen Gütern Ortolf von Sommeregg belehnt wurde. Die Sommeregger waren Gefolgsleute der Grafen von Ortenburg.

Als die Ortenburger 1418 ausstarben, wurden sie von den Grafen von Cilli beerbt. Friedrich II Graf von Cilli verlieh Sommeregg 1442 an Andreas von Graben, der es zu seinem Familiensitz machte. Nachdem der letzte Graf von Cilli 1456 in Belgrad ermordet worden war, wurde die Herrschaft Sommeregg landesfürstlich. Das Lehen der Familie Graben blieb aufrecht. 1487 wurde die Burg im Krieg zwischen Kaiser Friedrich III und König Matthias von den Ungarn zerstört.

Virgil von Graben ließ sie aber bald wieder aufbauen. Die Herrschaft kam 1534 an Haymeran Freiherr von Rain. Dessen Sohn Hans Joachim verkaufte Sommeregg 1550 an Christoph Khevenhüller von Aichelberg. Paul Khevenhüller veräußerte 1628 Sommeregg an Hans Widmann, der in Venedig als Handelsherr tätig war. Von Martin Widmann Graf zu Ortenburg kaufte Katharina Gräfin von Lodron 1651 den mittlerweile freiem Eigen geworden Besitz. Die Familie Lodron behielt Sommeregg bis 1933, doch hatte es bereits 1848 die Funktion eines Herrschaftssitzes verloren.

Die schon von den Khevenhüller zum Schloss gewandelte Burg wurde um 1860 verlassen und geriet in Verfall. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte die Ruine der Familie Irsa. Aber erst als Andreas Egger 1969 Sommeregg kaufte, wurde mit einer umfassenden Restaurierung begonnen. Der neue Eigentümer, die Familie Riegler, richtete in der Burg eine Restaurant sowie ein Foltermuseum.

Weitere Informationen: Burgen Austria


sommeregg_01.jpg sommeregg_02.jpg sommeregg_03.jpg sommeregg_04.jpg sommeregg_05.jpg sommeregg_06.jpg sommeregg_07.jpg sommeregg_08.jpg sommeregg_09.jpg sommeregg_10.jpg sommeregg_11.jpg sommeregg_12.jpg sommeregg_13.jpg sommeregg_14.jpg sommeregg_15.jpg sommeregg_16.jpg sommeregg_17.jpg sommeregg_18.jpg sommeregg_19.jpg sommeregg_20.jpg sommeregg_21.jpg sommeregg_22.jpg sommeregg_23.jpg sommeregg_24.jpg sommeregg_25.jpg sommeregg_26.jpg sommeregg_27.jpg sommeregg_28.jpg