Befestigungsanlage Türkenschanze (Türkenschlössel)


tuerkenschanze_u_01.jpg

Standort:  N 46°29.705  E 14°34.900
9135 Eisenkappel-Vellach, Eisenkappel

Parkplatz: N 46°29.820  E 14°35.025
an der Straße parken

Gehzeit: 2 Minuten
die Türkenschanze befindet sich dann links und rechts den Berg hinauf

Besichtigung: frei zugänglich

Links: www.bad-eisenkappel.info


tuerkenschanze_u_00.jpg

Die Befestigungsanlage, die im Volksmund auch das Türkenschlössel genannt wird, wurde im 15. Jahrhundert angelegt. Ihre Aufgabe war es den über den Seeberg eindringenden Türken den Austritt in die Ebene des Jauntales zu verwehren. Die Befestigung konnte jedoch den Türkensturm nicht standhalten, da die Besatzung zu schwach war und sie außerdem umgangen werden konnte. Die Türken legten 1473 Kappel, wie der Ort damals noch genannt wurde, in Schutt und Asche.

Nach den Türkeneinfällen bauten die Bewohner ihre alten Wohnstätten wieder auf und Kaiser Friedrich bestätigte 1493 den Bürgern ihre alten Privilegien und verlieh dem Markt das heute noch geführte Wappen. Die Befestigungsanlage wurde jedoch nicht wieder aufgebaut und dem Verfall überlassen.

Weitere Informationen:


tuerkenschanze_01.jpg tuerkenschanze_02.jpg tuerkenschanze_03.jpg tuerkenschanze_04.jpg tuerkenschanze_05.jpg tuerkenschanze_06.jpg tuerkenschanze_07.jpg tuerkenschanze_08.jpg tuerkenschanze_09.jpg tuerkenschanze_10.jpg tuerkenschanze_11.jpg tuerkenschanze_12.jpg tuerkenschanze_13.jpg tuerkenschanze_14.jpg tuerkenschanze_15.jpg tuerkenschanze_16.jpg tuerkenschanze_17.jpg tuerkenschanze_18.jpg tuerkenschanze_19.jpg tuerkenschanze_20.jpg tuerkenschanze_21.jpg tuerkenschanze_22.jpg tuerkenschanze_23.jpg tuerkenschanze_24.jpg tuerkenschanze_25.jpg tuerkenschanze_26.jpg tuerkenschanze_27.jpg tuerkenschanze_28.jpg