Wehrkirche Feistritz


feistritz_u_01.jpg

Standort:  N 47°35.980  E 16°03.235
2873 Feistritz am Wechsel

Parkplatz: N 47°35.975  E 16°03.215
Parkplätze vor der Kirche

Gehzeit: 0 Minuten


Besichtigung: frei zugänglich

Links: www.tourismus-feistritz.at / www.feistritz-wechsel.gv.at


feistritz_u_00.jpg

Die Pfarrkirche, ein spätgotischer einschiffiger Bau, ist dem heiligen Ulrich geweiht. Der älteste Teil stammt vermutlich aus dem 12. Jahrhundert, der wahrscheinlich schon einen älteren Holzbau ersetzte. Die erste urkundliche Erwähnung der Pfarre erfolgte im Jahr 1270.

Im 15. Jahrhundert wurde sowohl die Burg Feistritz als auch die Kirche im Gotischen Stil umgebaut. Unter dem Adelsgeschlecht der Rottaler wurde das Gotteshaus um 1550 zu einer Wehrkirche ausgebaut, wie kleine Luken und Schlüsselscharten im Wehrobergeschoß und die schwere, eisenbeschlagene Sakristeitür beweisen. Auch die Kirchhofmauer, die die Kirche in einem engem Umkreis umgibt, zeugt von der Wehrhaftigkeit der einstigen Wehrkirche.

Weitere Informationen: 


feistritz_01.jpg feistritz_02.jpg feistritz_03.jpg feistritz_04.jpg feistritz_05.jpg feistritz_06.jpg feistritz_07.jpg feistritz_08.jpg feistritz_09.jpg feistritz_10.jpg feistritz_11.jpg feistritz_12.jpg feistritz_13.jpg feistritz_14.jpg feistritz_15.jpg feistritz_16.jpg feistritz_17.jpg feistritz_18.jpg feistritz_19.jpg feistritz_20.jpg