Wehrkirche Krumbach


krumbach_u_01.jpg

Standort:  N 47°31.460  E 16°11.515
2851 Krumbach, Kirchengasse 1

Parkplatz: N 47°31.490  E 16°11.470
neu angelegter Parkplatz hinter der Kirche

Gehzeit: 0 Minuten


Besichtigung: von 8.00 - 19.00 Uhr über den Choraufgang, oder nach telefonischer Vereinbarung

Links: www.krumbach-noe.at


krumbach_u_00.jpg

Die Gründung einer Kirche in Krumbach geht vermutlich auf die Jahre zwischen 824 und 850 zurück. In der 1254 durch Abtrennung von der Pfarre Edlitz entstandenen Pfarre wurde um 1281 diese Kirche errichtet.

Um 1400 erhielt die Kirche einen gotischen Turm sowie Pfeiler und Pechnasen. Damit konnte sie 1683 gegen die Türken und Anfang des 18. Jahrhunderts gegen Kuruzzeneinfälle verteidigt werden. Bei einem Umbau 1888 erhielt der Turm sein heutiges Aussehen erhielt. Im 17. Jahrhundert wurde der Innenraum umgestaltet und nochmals 1842/43 um einen Anbau erweitert. Krumbach verfügte noch bis um 1820 über eine zinnenbekrönte Wehrmauer, von der heute nur mehr Reste vorhanden sind.

Vollständig erhalten ist ein Gusserker über dem ehemaligen Zugang zur Kirche, der von einem zwischen Gewölbeboden und Dachgeschoß eingebauten eigenen Wehrobergeschoß zugänglich war. Ein zweiter Erker wurde durch Umbauarbeiten beseitigt. Schlüsselscharten und Schießscharten sind teilweise noch sichtbar.

Weitere Informationen:


krumbach_01.jpg krumbach_02.jpg krumbach_03.jpg krumbach_04.jpg krumbach_05.jpg krumbach_06.jpg krumbach_07.jpg krumbach_08.jpg krumbach_09.jpg krumbach_10.jpg krumbach_11.jpg krumbach_12.jpg krumbach_13.jpg