Schloss Brunnsee


brunnsee_u_01.jpg

Standort:  N 46°44.415  E 15°43.605
8481 Mureck, Brunnsee 2

Parkplatz: N 46°44.490  E 15°43.405
Parkmöglichkeit an der Kreuzung L208 - Alte Landesstraße Brunnsee

Gehzeit: 0 Minuten


Besichtigung: nur aus der Entfernung möglich

Links: www.schloss-brunnsee.at


brunnsee_u_00.jpg

Im 15. Jahrhundert stand hier ein bescheidener Landsitz, den die Pessnitzer als Lehen der Herren von Pettau besaßen. Nach dem Aussterben der Pettauer wurde Brunnsee landesfürstlich und ging als Lehen zuerst an die Aspach und dann an die Khünburger.

Wegen der latenten Türkengefahr wurde der spätgotische Ansitz im 16. Jahrhundert mit großen Teichen umgeben und zur Wasserburg ausgebaut, das während der zahlreichen Türkeneinfälle auch als Zufluchtsstätte für die lokale Bevölkerung diente. Als Johann Max von Khuenburg kinderlos starb, verkaufte seine Witwe die Herrschaft um 1658 an Karl Graf Breuner, dem bald andere Adelsfamilien wie die Trautmannsdorf und die Saurau folgten.

Das heutige Schloss wurde um die Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet. Baumeister war der Mailänder Bartholomeo Montiano, der den alten Renaissancebau teilweise abtragen und durch den Neubau ersetzen ließ. Teile der alten Substanz wurden beibehalten. Seine Glanzzeit erlebte das Schloss, als es von Herzogin Marie Caroline von Berry 1837 gemeinsam mit Weinburg erworben und als Sommersitz adaptiert wurde. Brunnsee wurde zum Mittelpunkt der Restaurationspolitik der Bourbonen. Die aus Paris und Neapel gewohnte prunkvolle Hofhaltung wurde beibehalten.

Die Herzogin ließ einige Teiche trocken legen und den großen Schlosspark anpflanzen. Zur Herrschaft gehörte auch ein land- und forstwirtschaftlicher Musterbetrieb. 1864 übernahm der Sohn der Herzogin, Prinz Heinrich von Bourbon, den Besitz. Ihm folgte 1871 sein Halbbruder Graf Adinolf Lucchesi-Palli. Seit damals gehört Brunnsee ebenso wie das benachbarte Weinburg seinen Nachkommen. Das Schloss steht heute im Eigentum von Graf Ferrante Lucchesi-Palli, einem Urenkel der Herzogin.

Weitere Informationen: Burgen Austria


brunnsee_01.jpg brunnsee_02.jpg brunnsee_03.jpg brunnsee_04.jpg