Burgruine Schachenstein


schachenstein_u_01.jpg

Standort:  N 47°31.130  E 15°13.200
8621 Thörl, Nr. 4

Parkplatz: N 47°31.095  E 15°13.135
Parkplatz unter der Ruine gegenüber Thörl Nr. 5

Gehzeit: 10 Minuten
vom PP zwischen den Häusern durch hinauf zur Ruine

Besichtigung: nur von außen möglich, versperrt

Links: www.thoerl.gv.at / www.thoerl.gv.at


schachenstein_u_00.jpg

Die Burg wurde in den Jahren 1465 bis 1471 errichtet. Bauherr war der Abt von St. Lambrecht, Johannes II Schachner, dessen Namen die Festung auch trägt.

Schachenstein war ein Wehr- bzw. Wohnbau aber kein eigener Herrschaftssitz. Da die Burg trotz Baumkircherfehde und Türkengefahr in keine kriegerischen Auseinandersetzungen verwickelt wurde, diente sie den Äbten von St. Lambrecht in erster Linie als Sommerresidenz, wie zahlreiche hier ausgestellte Urkunden beweisen. Abt Johann II starb 1478 auf seiner Burg. Danach wurde sie im Auftrag des Stiftes von Pflegern verwaltet. Im 16. Jahrhundert wurde sie mehrfach verkauft, aber dann vom Stift wieder zurückgekauft. 1514 gehörte sie dem kaiserliche Büchsenschmied Sebold I von Pögel.

Schachenstein verlor jedoch bald an Bedeutung und wurde für das Stift zu einer finanziellen Last. Um 1630 fanden noch einige Erweiterungsbauten statt. Im späten 17. Jahrhundert wurden die Dächer nicht mehr erhalten und die Burg dem Verfall preisgegeben. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts zogen die letzten Bewohner aus. Schachenstein war lange im Besitz der Familie Pengg. Vor kurzem wurde es an die Familie Stieber verkauft. Die gut erhaltene Ruine wurde in den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts gesichert. Auch zur Zeit finden Renovierungsarbeiten statt.

Weitere Informationen: Burgen Austria


schachenstein_01.jpg schachenstein_02.jpg schachenstein_03.jpg schachenstein_04.jpg schachenstein_05.jpg schachenstein_06.jpg schachenstein_07.jpg schachenstein_08.jpg schachenstein_09.jpg schachenstein_10.jpg schachenstein_11.jpg schachenstein_12.jpg schachenstein_13.jpg schachenstein_14.jpg schachenstein_15.jpg schachenstein_16.jpg schachenstein_17.jpg schachenstein_18.jpg schachenstein_19.jpg