Propstei Zeiring


zeiring_u_01.jpg

Standort:  N 47°15.720  E 14°30.500
8763 Möderbrugg, Propstei 1

Parkplatz: N 47°15.720  E 14°30.440
Parkmöglichkeit bei der Einfahrt zum Schloss

Gehzeit: 0 Minuten


Besichtigung: nur von außen möglich

Links:


zeiring_u_00.jpg

Die Propstei wurde 1074 von Erzbischof Gebhard von Salzburg dem Stift Admont geschenkt. Die Propstei wurde auch „Weng" genannt und war der Verwaltungssitz der Admonter Güter und Liegenschaften im Pölstal.

Um einen großen Rechteckshof gruppieren sich die zwei Wohnflügel, die gotische der hl. Agathe geweihte Kapelle, sowie hohe Wehrmauern mit Schießscharten. An der Südostecke ein markanter Erker mit Zwiebelhelm. Wohntrakte und Wehrmauern wurden in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts neu errichtet, im 17. Jahrhundert erfolgte ein weiterer Ausbau. Die Kapelle hl. Agathe wurde urkundlich bereits 1160 erwähnt, der spätgotische Neubau wurde nach dem Türkeneinfall 1480 unter Abt Leonhard von Stainach um das Jahr 1493 erneuert.

Seit dem 19. Jahrhundert ist die ehemalige Propstei in Privatbesitz.

Weitere Informationen:


zeiring_01.jpg zeiring_02.jpg zeiring_03.jpg zeiring_04.jpg zeiring_05.jpg zeiring_06.jpg zeiring_07.jpg zeiring_08.jpg zeiring_09.jpg zeiring_10.jpg zeiring_11.jpg zeiring_12.jpg zeiring_13.jpg zeiring_14.jpg zeiring_15.jpg zeiring_16.jpg zeiring_17.jpg zeiring_18.jpg zeiring_19.jpg zeiring_20.jpg zeiring_21.jpg zeiring_22.jpg zeiring_23.jpg